ReferenzenFachartikelProdukte

BRANKAMP Internet Service Support (BISS)

Safety first

Datenschutz ist in allen Lebensbereichen ein wichtiges Thema. Gerade im Internet wird häufig leichtsinnig damit umgegangen. Umso wichtiger ist es, dass gerade in sehr sensiblen Bereichen die Sicherheitsvorkehrungen exzellent sind.

Durch neue Entwicklungen und Sicherheitssysteme wird der Datentransfer im Netz zunehmend sicherer. Das ist für viele Menschen ein Grund, immer häufiger praktische Dienstleistungen wie Online-Banking oder -Shopping zu nutzen. Mittlerweile erledigen 24 Millionen Deutsche ihre Bankgeschäfte online. Auch die Zahl der Online-Shopper ist innerhalb von zwei Jahren um 28 Prozent gewachsen. Neue Sicherheitstechnologien ermöglichen auch, das Internet in neuen Bereichen einzusetzen, etwa bei der Wartung von ProcessMonitoring-Systemen. Klar, auch dabei wird Sicherheit großgeschrieben. Bei BRANKAMP kommen beispielsweise ausschließlich Lösungen infrage, die garantieren, dass die Sicherheitsvorkehrungen für den Online-Service BISS immer State-of-the-Art sind. So ist sichergestellt, dass beim Verbindungsaufbau vom Kunden zu BRANKAMP nur der BRANKAMP-Server erreicht wird. "Das System ist so eingestellt, dass der Online-Service erst durch die Betätigung des Startknopfes aktiviert wird und sich vom Kunden ausgehend eine Verbindung aufbaut", erläutert BRANKAMP-IT-Experte Carsten Neubauer. "Der Kunde kann sich sicher sein, dass ausschließlich der BRANKAMP-Server angewählt wird und nicht über Umwege einer, der irgendwo auf der Welt steht. Und es kann auch nicht aus Versehen ein anderer Server angewählt werden, da die Einstellung nicht geändert werden kann." So wird eine ungewollte Verbreitung der Daten verhindert. Um die sensiblen Informationen vor Fremdzugriffen zu schützen, hat BRANKAMP zusätzlich die BISS-Box entwickelt. Sie schützt das Kundennetzwerk, indem es den Datentransfer zum Internet-Gateway zulässt, das Hausnetzwerk aber abschottet. Die BISS-Box blockt Angriffe und Bedrohungen konsequent ab, ohne die gewollte Kommunikation zu beeinträchtigen. Durch die sichere Übermittlung von Daten ist BISS ein effektives und kostensenkendes Tool: "Über das Internet können wir schnell auf die BRANKAMP-Geräte des Kunden zugreifen, die Störung beheben und zeitnah für eine reibungslose Produktion sorgen", so Neubauer. Unternehmen in Israel, Brasilien und Slowenien setzen bereits auf BISS. Die Mitarbeiter bei DORMA in Singapur haben zum Beispiel drei BRANKAMP-Systeme selbst installiert. Das Feintuning haben die BRANKAMP-Experten per BISS aus Erkrath durchgeführt. Kostenersparnis für den Kunden: rund 10.000 Euro.

 

Seite drucken