Drei FragenBRANKAMP JournalPartnerHistorieTechnologieKarriere

Brankamp in Kürze

Drei Fragen an Dipl.-Ing. Hans-Peter Schneider

 

Herr Schneider, was genau tut die BRANKAMP GmbH?

Die BRANKAMP GmbH ist Pionier und Weltmarktführer für ProcessMonitoring-Systeme. 1977 hat BRANKAMP die innovative Prozessüberwachung eingeführt, die vor allem eine optimierte Qualität und verbesserte Nutzungsgrade in der industriellen Fertigung ermöglicht.

Wie muss man sich das genau vorstellen?

Die BRANKAMP-Systeme werden insbesondere als Messmittel in industriellen Fertigungsprozessen eingesetzt. Dabei beugen sie Prozessfehlern vor, unterstützen beim schnelleren Einrichten der Maschine und schalten sie beispielsweise bei Fehlfunktionen rechtzeitig ab, wodurch teure Schäden verhindert bzw. begrenzt werden.

Wieviele BRANKAMP-Systeme sind weltweit im Einsatz und wo werden Sie genutzt?

An Fertigungsstätten rund um den Globus sind circa 50.000 BRANKAMP-Anwendungen im Einsatz, die Systeme kommen besonders stark im Automotive-Sektor zum Einsatz, aber auch in vielen anderen metallverarbeitenden Branchen. Prinzipiell sind viele verschiedene Anwendungen denkbar. Eben überall dort, wo Fertigungsprozesse optimiert und Stillstandszeiten vermieden werden sollen. Unsere Systeme sind übrigens als Einzelmodule einsetzbar, können aber auch die Vernetzung und Überwachung ganzer Standorte übernehmen.

 

Seite drucken